TERMS OF SERVICE / AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand: 12.01.2022

I — Informationen zum Fernabsatz und zum Vertragsschluss im elektronischen Geschäftsverkehr

§1 Vertragspartner

Die nachstehenden Vertragsbedingungen gelten für die gesamten über den Online-Shop unter der URL https://feardrop.de oder deren Subdomains begründeten Verträge zwischen

Deniz Celebi, M.Sc.
Proskauer Str. 19
10247 Berlin
Germany
E-Mail: hey(at)feardrop.de
USt-IdNr. DE343172182

-im Folgenden auch „wir“ oder „uns“ genannt-

und dem Kunden

-im Folgenden auch “du” oder “dich” genannt-

Im Sinne der hier vorliegenden AGB ist kann ein Kunde sowohl Verbraucher als auch Unternehmer sein. Als Verbraucher wird jede natürliche Person bezeichnet, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

Die Beziehungen zwischen den Vertragsparteien regeln sich nach dem in der Bundesrepublik Deutschland geltenden Recht. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

§2 Zustandekommen des Vertrages im elektronischen Geschäftsverkehr

Innerhalb des Online-Shops werden Produkte und Leistungen aufgezeigt, die keinen verbindlichen Antrag auf den Abschluss eines Kaufvertrages darstellen. Vielmehr handelt es sich um die Aufforderung an dich, ein verbindliches Angebot durch Abgabe einer Bestellung zu unterbreiten.

Du kannst ein oder mehrere Produkte in den Warenkorb (“Shopping Cart”) legen. Im Laufe des Bestellprozesses gibst du deine Daten und Wünsche bzgl. Zahlungsart, Versandmöglichkeiten etc. ein. Erst mit dem Anklicken des Bestellbuttons “Buy now” oder “Jetzt kaufen” gibst du ein verbindliches Kaufangebot ab (§ 145 BGB). Sofern du die Zahlungsarten Google Pay verwendest, erscheint der “G Pay”-Button.

Sobald dein Auftrag bei uns eingegangen ist, erhältst du eine Bestätigungs-E-Mail, mit den Bestelldetails. Anschließend überprüfen wir die Verfügbarkeit der von dir bestellten Produkte. Sollte einer oder mehrere Artikel nicht verfügbar sein, erhältst du eine entsprechende Nachricht per E-Mail. Nach Eingang der Bestellung sind wir innerhalb von 3 Werktagen berechtigt das Vertragsangebot von dir anzunehmen. Der Vertrag mit dir kommt erst mit unserer ausdrücklichen Annahme der Bestellung zustande. Ein Beschaffungsrisiko übernehmen wir nicht. Daher behalten wir uns vor, sich im Fall nicht richtiger oder nicht ordnungsgemäßer Selbstbelieferung durch Zulieferer von der Verpflichtung zur Erfüllung des Vertrags zu lösen. Die Verantwortlichkeit von uns für Vorsatz oder Fahrlässigkeit nach Maßgabe der Haftungsregelungen gemäß Ziffer II §9 dieser AGB bleibt hiervon unberührt. Sollten die Produkte nicht oder nur teilweise nicht verfügbar sein, informieren wir dich sofort. Im Fall des Rücktritts wird der Betrag unmittelbar an dich zurückerstattet.

Leider können wir aus technischen Gründen keine möglichen Bestellungen per Telefon, Fax, Brief, E-Mail oder über die sozialen Medien entgegen nehmen. Du kannst die Bestellungen nur über unseren Online-Shop tätigen.

Unsere Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich auf der Grundlage dieser AGB. Gegenüber Unternehmen gelten diese AGB somit auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Der Einbeziehung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen eines Kunden, die unseren AGB widersprechen, wird schon jetzt widersprochen.

Du kannst die derzeit gültigen AGB auf der Website abrufen und ausdrucken.

§3 Information über dein Widerrufsrecht

Als Verbraucher steht dir bei Fernabsatzverträgen ein Widerrufsrecht gemäß § 355 BGB zu. Daher hast du das Recht, die Vertragserklärung nach Maßgabe der folgenden Widerrufsbelehrung zu widerrufen:

Widerrufsbelehrung / Widerrufsrecht

Du hast das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem du oder ein von dir benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen hast/hat.

Falls du dich dazu entschließt den Vertrag zu widerrufen und dein Widerrufsrecht auszuüben, musst du uns eine eindeutige Erklärung zukommen lassen.

Damit die Wiederrufsfrist gewahrt wird, genügt es, wenn du uns eine kurze Mitteilung über die Ausübung deines Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendest.

Bitte schreibe hierfür eine E-mail an: hey(at)feardrop.de

Folgen des Widerrufs

Sobald der Widerruf des Vertrags bei uns eingegangen ist, senden wir schnellstmöglich und spätestens binnen 14 Tagen alle Zahlungen exklusive der Lieferkosten an dich zurück. Bei der Rückzahlung nutzen wir dasselbe Zahlungsmittel, das du bei der ursprünglichen Bestelung eingesetzt hast – es sei denn, wir vereinbaren ausdrücklich etwas anderes. Wir berechnen dir wegen dieser Rückzahlung keine Entgelte.

Die Rückzahlung können wir verweigern, bis die Waren bei uns eingegangen sind.

Du trägst die unmittelbaren Kosten für die Rücksendung der Waren. Wenn diese aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht auf dem normalen Postweg an uns zurückgesendet werden können, werden die Kosten auf maximal etwa 10,00 € geschätzt. An dem Tag, an dem du uns von deinem Wiederrufsrecht unterrichtest, hast du unmittelbar und spätestens binnen 14 Tagen die Waren an uns zurückzuschicken oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn du die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absendest.

Du musst für einen etwaigen Wertverlust der Produkte aufkommen, sofern dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit dir zurückzuführen ist.

Nichtbestehen bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts

Auftragsarbeiten: Das Widerrufsrechts greift nicht bei Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind oder personalisiert wurden. Für die Herstellung dieser Waren wurden die individuellen Bedürfnisse des Verbrauchers eingepflegt.

Beschädigungen und Schmutz: Beachte bitte, dass nur ungenutzte und unbeschädigte Artikel in der Originalverpackung zurückgenommen werden. Entferne zudem keine Etiketten und beschmutze oder zerstöre die Artikel nicht. Zudem dürfen die Produkte keine Gebrauchsspuren vorweisen. Gegebenenfalls kannst du auch eine schützende Umverpackung vornehmen, sofern du die Originalverpackung nicht mehr besitzen solltest. Sorge bitte für eine geeignete Verpackung und ausreichenden Schutz vor Transportschäden. Dadurch vermeidest du Schadensersatzansprüche wegen Beschädigung durch mangelhafte Verpackung.

Bitte melde dich per E-Mail bei uns, um die Rücksendung anzukündigen. Auf diese Weise ermöglichst du uns eine schnellstmögliche Zuordnung der Produkte.

Anhang: Muster für das Widerrufsformular

nach Anlage 2 zu Art. 246a § 1 Abs. 2 S. 1 Nr. 1 u. § 2 Abs. 2 Nr. 2 EGBGB

Wenn du den Vertrag widerrufen willst, dann fülle bitte dieses Formular aus und sende es an uns zurück.

Deniz Celebi
Proskauer Str. 19
10247 Berlin
Germany

E-Mail: hey(at)feardrop.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

  • Bestellt am (*)/erhalten am (*)
  • Name des/der Verbraucher(s):
  • Anschrift des/der Verbraucher(s):
  • Datum:
  • Unterschrift des/der Verbraucher(s):
    (nur bei Mitteilung auf Papier)
    (*) Unzutreffendes streichen

Eine vorherige Abstimmung über den Widerruf des Vertrags ist keine Wirksamkeitsvoraussetzung für die tatsächliche Ausübung deines Widerrufsrechts. Schicke uns daher in jedem Fall ein Widerrufsformular zu.

§4 Erlöschen des Widerrufsrechts bei digitalen Produkten / Downloads

Gemäß § 356 Abs. 5 BGB erlischt dein Widerrufsrecht, wenn wir mit der Ausführung des Vertrags begonnen haben, nachdem du

  • ausdrücklich zugestimmt hast, dass wir mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnen, und
  • du bestätigt hast, dass du Kenntnis davon hattest, dass du durch deine Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags dein Widerrufsrecht verlierst.

Bitte beachte, dass die Ausführung des Vertrags direkt nach dem Klicken auf “Buy now” oder “Jetzt kaufen” in der Checkout-Seite beginnt. Dort werden alle Downloads zum Herunterladen sofort bereit gestellt. Solltest du diesen Download-Button/Download-Link übersehen oder den Browser versehentlich geschlossen haben, hast du binnen 14 Tagen die Möglichkeit per E-Mail deine Download-Links von uns anzufordern. Schreibe uns dazu einfach eine E-Mail: hey(at)feardrop.de

§5 Freiwilliges Rückgaberecht

Wir bieten kein erweitertes freiwilliges Rückgaberecht über das 14-tägige gesetzliche Widerrufsrecht an.

II — Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von https://feardrop.de/ oder deren Subdomains (Stand: Januar 2022)

§1 Preise; Liefer- und Versandkosten

Die auf den Produktseiten genannten Preise sind von der gesetzlichen Mehrwertsteuer ausgeschlossen und enthalten sonstige Preisbestandteile, wenn nicht anders angegeben.

Bei grenzüberschreitender Lieferung können im Einzelfall weitere Steuern (z.B. im Falle eines innergemeinschaftlichen Erwerbs) und/oder Abgaben (z.B. Zölle) vom Kunden zu zahlen sein. Die Versandkosten trägt der Kunde. Wir übernehmen die Versandkosten ab einem Warenwert von 100,00 € für Lieferungen innerhalb Deutschlands und einen Großteil der Lieferungen innerhalb Europas.

Die zutreffenden Lieferländer findest du unter “Versandzeit & -kosten“. Die Preise, die du bei den Artikeln im Warenkorb siehst, sind identisch mit denen auf der aktuellen Produktinformationsseite auf der Website. Wir stellen denjenigen Preis in Rechnung, der zum Zeitpunkt deiner Bestellung auf der Website gelistet war. Die Bestellung erfolgt zum jeweils aktuellen Tagespreis. Bitte beachte, dass wir nicht an einen falschen Preis gebunden sind. Mit deiner Bestellung ist noch kein Kaufvertrag zu Stande gekommen.

§2 Verfügbarkeit

Sollte ein Produkt im Online-Shop nicht verfügbar sein, ist dieser mit einem entsprechenden Hinweis (z.B. “SOLDOUT”) gekennzeichnet. Hast du ein Produkt bestellt, das aufgrund eines Irrtums nicht mehr verfügbar ist, werden wir dich schnellstmöglich nach Feststellung des Irrtums per E-Mail darüber informiert.

§3 Zahlung

Wir akzeptieren alle Zahlungsmittel, die unter “Zahlungsarten” aufgezählt sind. Du wählst die von dir bevorzugte Zahlungsweise unter den Verfügung stehenden Zahlungsarten selbst aus.

Wir behalten uns das Recht vor, im Einzelfall bestimmte Zahlarten auszuschließen. Die Bezahlung durch Sendung von Bargeld oder Schecks ist nicht möglich. Eine Haftung bei Verlust schließen wir aus. Solltest du Überweisungen aus dem Ausland tätigen, können Bankgebühren anfallen, die von dir zu tragen sind.

Binnen 14 Tagen nach Eingang der Bestellbestätigung hast du die Bestellung zu bezahlen. Bei Bestellungen ohne einen registrierten Zahlungseingang nach einer weiteren schriftlichen Fristsetzung in Höhe von 14 Tagen, behalten wir uns das Recht vor die Reservierung der bestellten Artikel aufzulösen.

§4 Lieferbedingungen

Die Lieferzeiten erfolgen gemäß den Angaben unter “Versandzeiten & -kosten“. Der Versand der von dir gekauften Artikel erfolgt gemäß der auf den Produktseiten angegebenen Lieferzeiten nach bestätigter Freigabe der Zahlweise bzw. Registrierung des Zahlungseingangs.

Die Lieferung erfolgt an die von dir angegebene Lieferadresse. Über den Versand wirst du per E-Mail informiert. Der Versand erfolgt wahlweise über das Unternehmen DHL oder Hermes Germany.

Die Gefahr des zufälligen Untergangs der bestellten Ware geht auf den Besteller über, sobald diesem die Ware übergeben wird (§ 446 S. 1 BGB) oder wenn er sich im Verzug der Annahme befindet (§ 300 Abs. 2 BGB).

§5 Entgegennahme der Ware

Dein Paket wird wahlweise über die Firma DHL oder Hermes Germany verschickt. Sollte eine Warenlieferung einmal beschädigt bei dir ankommen, so bitten wir dich um Folgendes: Sofern möglich, bemängel die beschädigte Ware unmittelbar gegenüber dem Angestellten des Versanddienstleisters und dokumentiere Grad und Umfang der Beschädigung. Anderenfalls ist eine Schadensregulierung bei evtl. beschädigtem Inhalt des Paketes fast nicht möglich. Du kannst die Annahme beschädigter Ware verweigern.

Etwaige Rechte und Ansprüche des Kunden – vor allem die gesetzlichen Rechte des Käufers bei Mängeln der (Kauf-)Sache – bleiben von den vorstehenden Regelungen unberührt. Diese beinhalten daher auch keine Ausschlussfrist für Rechte des Kunden gemäß Ziffer II §8 dieser AGB.

§6 Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an sämtlichen von uns gelieferten Waren bis zur vollständigen Bezahlung vor. Zur Geltendmachung unseres Eigentumsvorbehalts sind wir berechtigt, die sofortige Herausgabe der Vorbehaltsware unter Ausschluss jeglichen Zurückbehaltungsrechts zu verlangen, es sei denn, es handelt sich um rechtskräftig festgestellte oder unbestrittene Gegenansprüche.

§7 Höhere Gewalt

Für den Fall, dass wir die geschuldete Leistung aufgrund höherer Gewalt (vor allem Naturkatastrophen) nicht erbringen können, sind wir für die Dauer der Hinderung von der Leistungspflicht befreit. Ist uns die Ausführung der Bestellung bzw. Lieferung der Ware länger als einen Monat aufgrund höherer Gewalt unmöglich, kannst du vom Vertrag zurücktreten.

§8 Gewährleistung

Beim Kauf von Waren steht dir die gesetzliche Mängelhaftungsrechte für die Waren zu. Du hast deshalb bei Mängeln der Ware das Recht, Gewährleistungsrechte geltend zu machen. Dabei sind die nachfolgenden Regelungen zu beachten.

Wir sind nicht der Hersteller der von uns gelieferten Ware. Bei Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz setzen wir uns mit dem Hersteller in deinem Interesse in Verbindung. Melde dich hierzu eventuelle Beanstandungen uns gegenüber, indem du dich per Email an hey(at)feardrop.de bei uns melden.

Die Gewährleistung richtet sich im Übrigen nach Maßgabe der folgenden Absätze. Eigene Garantien geben wir grundsätzlich nicht; die alleinige Präsentation der Artikel im Online-Shop ist daher grundsätzlich lediglich als reine Leistungsbeschreibung anzusehen.

Keine Gewährleistung besteht bei Schäden, die durch unsachgemäße Behandlung oder Verwendung der Ware durch dich entstanden sind. Gleiches gilt für einen sogenannten gewollten Verschleiß.

Ist die Kaufsache mangelhaft, hast du, wenn und soweit die Voraussetzungen der gesetzlichen Vorschriften zu den Rechten bei Mängeln vorliegen, einen Anspruch auf Nacherfüllung.

Im Rahmen der Nacherfüllung haben Verbraucher die Wahl, ob die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder durch eine Ersatzlieferung erfolgen soll. Jedoch sind wir zur Verweigerung der gewählten Art der Nacherfüllung berechtigt, wenn diese nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Verbraucher bleibt.

Gegenüber Unternehmern leisten wir für Mängel der Ware zunächst nach eigener Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung.

Es gelten folgende Vejährungsfristen bei Mängeln: 2 (zwei) Jahre für Verbraucher, 1 (ein) Jahr für Unternehmer – jeweils ab Ablieferung der Ware beim Kunden. Die vorstehende Verjährungserleichterung gilt nicht, soweit wir nach Ziff. II 9. dieser Geschäftsbedingungen haften oder es um das dingliche Recht eines Dritten geht, aufgrund dessen die Herausgabe des Liefergegenstandes verlangt werden kann.

Die in den §§ 478, 479 BGB bestimmten Rückgriffsansprüche von Unternehmern bleiben von den vorstehenden Sätzen unberührt.

Offensichtliche Mängel sind durch Unternehmer binnen 14 Tagen ab Empfang der Produkte über o.g. Kontaktdaten anzuzeigen; ansonsten ist die Geltendmachung des Gewährleistungsanspruchs ausgeschlossen. Zur Wahrung der Frist genügt die Absendung der Mängelanzeige.

Die Europäische Kommission stellt nach der Verordnung (EU) Nr. 524/2013 über eine interaktive Website, auf die in allen Amtssprachen der Organe der Europäischen Union elektronisch zugegriffen werden kann, eine Europäische Plattform zur Beilegung von Streitigkeiten zwischen in der Europäischen Union wohnhaften Verbrauchern und in der Europäischen Union niedergelassenen Unternehmern zur Verfügung, die sich aus dem Online-Verkauf von Waren oder der Online-Erbringung von Dienstleistungen ergeben (sog. OS-Plattform / URL: http://ec.europa.eu/consumers/odr/). Um eine Beschwerde auf dieser sog. OS-Plattform einzureichen, haben Verbraucher ein elektronisches Beschwerdeformular auszufüllen. Die einzelnen Informationen, die beim Einreichen einer Beschwerde obligatorisch anzugeben sind, werden im Anhang der Verordnung (EU) Nr. 524/2013 aufgeführt.

§9 Haftung

Unbeschränkte Haftung: Wir haften unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie nach Maßgabe des Produkthaftungsgesetzes. Für leichte Fahrlässigkeit haften wir bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit von Personen.


Im Übrigen gilt folgende beschränkte Haftung: Bei leichter Fahrlässigkeit haften wir nur im Falle der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen (Kardinalpflicht). Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schäden, mit deren Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Diese Haftungsbeschränkung gilt auch zugunsten unserer Erfüllungsgehilfen.

§10 Vertragssprache/Speicherung des Vertragstextes

Die Vertragssprache ist deutsch.

Der Vertragstext wird bei uns nicht gespeichert und kann nach Abschluss des Bestellvorgangs nicht mehr abgerufen werden. Du kannst deine Bestelldaten aber direkt nach dem Absenden der Bestellung ausdrucken.

§11 Schlussbestimmungen

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen im Übrigen nicht berührt.

Auf Verträge zwischen uns und Ihnen ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar unter Ausschluss der Bestimmungen der United Nations Convention on Contracts for the International Sale of Goods (CISG, „UNKaufrecht“).

Bist du Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlichrechtliches Sondervermögen, so ist Gerichtsstand Berlin für alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit Verträgen zwischen uns und dir.

III Allgemeine Geschäftsbedingungen von https://feardrop.de/ oder deren Subdomains für Digitale Inhalte (Stand: Januar 2022)

Hier findest du die aktuellen AGB für Digitale Inhalte (Downloads und E-Books).

§1 Geltungsbereich

Diese AGB gelten für Verträge über die Lieferung von nicht auf körperlichen Datenträgern befindlichen digitalen Inhalten (insbesondere E-Book (PDF und EPUB), Downloads, Online-Dienste) von Deniz Celebi (www.feardrop.de) – nachfolgend ‘wir/uns’ genannt – durch den Besteller – nachfolgend ‘du’ genannt – im Rahmen der mit dir geschlossenen Nutzungsverträgen.

Sie gelten ergänzend zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter I und II.

§2 Widerrufsrecht für Verbraucher bei Verträgen über die Nutzung digitaler Inhalte

Verbrauchern steht bei Fernabsatzverträgen (Verträge, bei denen der Unternehmer oder eine in seinem Namen oder Auftrag handelnde Person und der Verbraucher für die Vertragsverhandlungen und den Vertragsschluss ausschließlich Fernkommunikationsmittel verwenden) grundsätzlich ein gesetzliches vierzehntägiges Widerrufsrecht zu. Verbraucher im Sinne von § 13 BGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Erlöschen des Widerrufsrechts bei digitalen Produkten / Downloads

Gemäß § 356 Abs. 5 BGB erlischt dein Widerrufsrecht, wenn wir mit der Ausführung des Vertrags begonnen haben, nachdem du

  • ausdrücklich zugestimmt hast, dass wir mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnen, und
  • du bestätigt hast, dass du Kenntnis davon hattest, dass du durch deine Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags dein Widerrufsrecht verlierest.

§3 Datenschutz

Wir erheben, verarbeiten und nutzen deine personenbezogenen Bestands- und Nutzungsdaten in maschinenlesbarer Form im Rahmen der Zweckbestimmung des Vertragsverhältnisses.

Deine personenbezogenen Daten nutzen wir ausschließlich zum Zwecke der Vertragserfüllung. Du kannst jederzeit Auskunft über die von uns gespeicherten Daten erhalten. Wir behandeln diese Information vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter, ausgenommen an Partnerfirmen, welche die Daten zur Abwicklung der Bestellung bzw. zur technischen Umsetzung der Nutzung des Online-Dienstes benötigen. Ergänzend wird auf unsere Datenschutzerklärung verwiesen.

§4 E-Books und Audio-Downloads

Nach Abschluss des Bestellvorgangs erhälst du das einfache, nicht übertragbare Recht, ein E-Book bzw. einen Hörbuch-Download oder sonstige digitale Produkte (z.B. ein Wallpaper für dein Smartphone) zum ausschließlich persönlichen Gebrauch gemäß Urheberrechtsgesetz in der jeweils angebotenen Art und Weise zu nutzen.

Das Nutzungsrecht beginnt, sobald wir dir die Downloadmöglichkeit zur Verfügung gestellt haben. Dies erfolgt direkt nach dem Klicken auf “Buy now” oder “Jetzt kaufen” in der Checkout-Seite. Dort werden alle Downloads zum Herunterladen bereit gestellt. Solltest du diesen Download-Button oder Download-Link übersehen oder den Browser versehentlich geschlossen haben, hast du binnen 14 Tagen die Möglichkeit per E-Mail die Download-Links von uns anzufordern.

Nutze hierfür bitte folgende Kontaktmöglichkeit: E-mail: hey(at)feardrop.de

Du bist selbst dafür verantwortlich, die Datei auf dein Endgerät zu übertragen und die Datei dort durch Sicherungsmaßnahmen (z.B. Backup) zu schützen.

Du kannst die Downloads auf verschiedene Computer oder mobile Endgeräte von dir zur persönlichen Nutzung verwenden. Darüber hinaus ist dir nicht gestattet, Downloads in irgendeiner Weise inhaltlich oder redaktionell zu ändern oder geänderte Versionen zu benutzen. Ferner darfst du die Downloads nicht für Dritte kopieren, öffentlich zugänglich zu machen bzw. weiterleiten, im Internet oder in andere Netzwerke entgeltlich oder unentgeltlich einstellen, sie nachahmen, weiterverkaufen oder für kommerzielle Zwecke nutzen.

Eine Weiterübertragung der Rechte an Dritte ist ausgeschlossen.